BJF - durchblick-filme.de

Durchblick 4+ - Bald ist Weihnachten ... - Ausgewählte Filme und Bilderbuchkinos

Der Schneemann

Animationsfilm von Dianne Jackson, Großbritannien 1983, 26 Minuten.


Foto-Copyright: Weston Woods Studios

Inhalt:

Heute ist Weihnachten. Am Morgen steht ein kleiner Junge verschlafen aus dem Bett auf. Vergnügt schaut er aus dem Fenster und freut sich von ganzem Herzen: Über Nacht hat es geschneit, überall liegt Schnee. Er läuft nach draußen, um einen Schneemann zu bauen, gibt ihm eine Apfelnase und Augen aus Kohlestücken, einen Schlapphut auf den Kopf und einen Schal um den Hals. Ein wunderbarer Schneemann steht vor dem Haus und blinzelt ihn an. Nachts, als alle schlafen, schleicht sich der Junge ans Fenster und sucht den Schneemann. Da steht er in voller Pracht, wird aber plötzlich lebendig und der Junge erlebt allerlei Abenteuer mit ihm. Ist es ein Traum oder Wirklichkeit?

Vor dem Film:

Dieser wunderbare Animationsfilm macht Kindern große Freude, lässt sie zwischen Traum und Wirklichkeit schweben. Sie genießen die Musik und die Animation in vollen Zügen. Als Eintrittskarte bekommt jedes Kind eine Schneeflocke aus Watte.

Nach dem Film:
Wir bauen einen Schneemann ohne Schnee

Dazu benötigen wir einen weißen Bettbezug, viele Zeitungen, eine rote Filznase, schwarze Filzaugen, einen Hut und einen Schal.

Die Kinder knüllen die Zeitungs­hälften einzeln zu kleinen Bällen, die sie in den Bettbezug füllen. Das macht viel Spaß, weil sie sich dabei bewegen und reden können. Ab und zu werfen sie sich auch diese „Schneebälle“ zu. Wenn der gesamte Bezug gefüllt ist, wird er zugeknöpft und mit einem Schal am oberen Drit­tel abgebunden. Nun können einzelne Kinder die Augen, die Nase und den Mund annähen. Zum Schluss setzen wir dem Schneemann, der garantiert nicht schmilzt, den großen Hut auf. Man kann ihn umarmen, auf seinen Schoß setzen und ihn an­schließend wieder zurechtknuf­fen, so dass er eine „gute“ Figur macht. Der Schneemann kann zur Freude aller wieder aufge­stellt werden.

Schneeflocken

Ein Schneemann besteht aus vielen Schneeflocken. Jede einzelne ist eine Kostbar­keit, die vom Himmel herunter rieselt. Wir wollen Schneeflocken nähen, die nicht schmelzen. Hierzu brauchen wir weißen, dünnen und rund geschnittenen Stoff, Zau­berwatte oder Watte, kleinste Wattebälle (als Köpfe), Zahnstocher und Filzstifte.

Wenn mit Kindern genäht werden soll, ist es wichtig, schon eingefädelte Nadeln mit­zubringen, weil die Kinder das noch nicht so gut können. Man macht sich das Leben dadurch leichter – und den Kindern auch.

Jedes Kind bekommt ein Stückchen rund ausgeschnittenen Stoff, an dessen Kante es nun die Nadel mit dem Faden herauf- und herunterführt, so dass man den Stoff mit dem Faden zusammenziehen kann. Kurz vorher wird (Zauber-)Watte auf den Stoff gegeben. Der Stoff plustert sich auf. Jetzt werden die Wattebälle mit Gesichtern bemalt, mit Watte Haare angeklebt und der abgebrochene Zahnstocher als Hals unten in den Ball eingeführt. Das alles stecken wir nun in den vorbereiteten Stoff und ziehen den Faden zu (am Zahnstocherhals). Unsere Schneeflocke ist fertig. Schön sehen sie auch in Gruppen aus.

Büchlein: Reise ins Schneemannwunderland

Benötigt werden Papierabschnitte aus der Druckerei, Stifte, Nadel und Faden.
Die Kinder gestalten Szenen aus dem Film mit Stiften auf schönem Papier. Es bietet sich dunkelblaues Papier an – wegen der Nacht – sowie weiße und rosa, vielleicht noch gelbe Stifte. Reizvolle Bilder entstehen dadurch. Sie werden in der Mitte ge­knickt, mit zwei Stichen zusammen genäht und stolz nach Hause getragen.

Leporello

Benötigt werden lange Papierstreifen aus der Druckerei, Stifte.
Die langen Papierstreifen werden Zickzack gefaltet, so dass ein Leporello entsteht, das man ganz klein zusammenfalten kann. Auf jeder Seite können die Kinder nun ihre Erlebnisse mit dem Schneemann malen oder mit Papierschnitzeln kleben. Gerade vor Weihnachten sammeln sie Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie. Das könnte eines davon sein.

 

Download:

Download dieser Seite im PDF-Format - Rechte Maustaste: Ziel speichern ... PDF-Dokument